impaktierten Zähnen Operationen

Weisheitszähne, bei denen es sich um dritte Molaren handelt, verbleiben als halb oder vollständig impaktiert im Kieferknochen, wenn ihre Austrittsrichtung geneigt ist und kein Platz im Mund ist. Aufgrund ihrer Lage können sie Schwellungen, Entzündungen, Schmerzen oder Zystenbildung im Gesicht verursachen. In einem solchen Fall sollte der retinierte Zahn unbedingt operativ entfernt werden.

Auch das Einschlagen von Eckzähnen, die wir Kanin nennen, ist ein häufig anzutreffendes Bild. Bei einer kieferorthopädischen Behandlung kann der betroffene Eckzahn die meiste Zeit im Maul verbleiben. Befindet sich der betroffene Eckzahn (impaktierter Eckzahn) jedoch in einer horizontalen Position, muss er operativ entfernt werden. Wenn es eingebettet bleibt, besteht die Gefahr, dass umliegendes gesundes Gewebe und die Wurzeln anderer gesunder Zähne beschädigt werden..

Es ist nicht richtig zu erwarten, dass impaktierte Weisheitszähne und impaktierte Eckzähne ein weiteres Problem für die Extraktion verursachen. Wenn festgestellt wird, dass sie nicht in den Mund gelangen können, bedeutet die sofortige Einnahme, Vorkehrungen gegen viele verschiedene Probleme zu treffen, die sie in der Zukunft verursachen können.

Wurzelspitzenresektionen

Infektionen, die sowohl von den Zähnen als auch von der Gingiva am Wurzelende der Zähne ausgehen, können fortschreiten und den Knochen in diesem Bereich ernsthaft schädigen. Als Folge dieser Situation können große Läsionen und sogar Zysten auftreten. Diese Zysten werden unter örtlicher Betäubung operativ entfernt. Während der Operation werden biokompatible Materialien (Knochentransplantat) in den beschädigten Knochen in der Region eingefüllt.

Zahnextraktion

Heutzutage ist es meistens möglich, das natürliche Gewebe des Mundes mit den durchzuführenden Behandlungen zu schützen. In einigen Fällen kann es jedoch Indikationen für eine Zahnextraktion geben. Beispielsweise können bei kieferorthopädischen Patienten aufgrund von Platzmangel, parodontalen (Zahnfleischerkrankungen) impaktierten oder halbimpaktierten Zähnen extrahiert werden.